Zeit zum Reisen

Japan ruft

Blog über japanische Kultur und Leben

Japan ist ein sehr farbenfrohes Land. Hier finden Sie nützliche Informationen für sich selbst.

Wir sprechen über das Leben in Japan, die Kultur, wo man hingehen und was man sehen kann. Egal, ob Sie umziehen oder nur für ein paar Tage unterwegs sind, es gibt nützliche Informationen und gute Ratschläge, die Ihnen helfen können.

Sorry, no posts were found.

Nützliches über Kultur

Erfahren Sie mehr über Geishas, Teezeremonien und viele andere Dinge, die es nur in Japan gibt. Wir schreiben über alles im Detail.

Wir helfen Ihnen beim Aufbau von Routen

Wenn Sie nicht viel Zeit haben, aber alles sehen wollen, lesen Sie unsere Artikel und navigieren Sie mit den besten Sumpfgebieten.

Wir wissen, wo der Spaß liegt

Wir kommunizieren oft mit Einheimischen in verschiedenen Städten - sie empfehlen gute Plätze.

Wir haben das Beste für Sie gefunden.

Jeden Monat aktualisieren wir unsere Rangliste der besten Restaurants, Hotels, Museen und einfach interessanten Orte, die man besuchen kann. Alle Bewertungen basieren auf dem Feedback realer Personen.

Land der aufgehenden Sonne Japan Schmuck verbindet Tradition und Moderne. Uralte Pagoden und Geistertore grenzen hier an Spiegel-Wolkenkratzer, pompöse “A’s” – mit gemütlichen Flüssen, geförderten Bädern – mit nationalen Ofuro-Bädern. Diese fast schon fantastische Mischung aus östlichem Erbe und westlichen Errungenschaften ist die Hauptsache, die ihre Gäste anzieht.

Aber neben der unglaublichen Atmosphäre gibt es hier auch etwas zu genießen: Viele Menschen interessieren sich für die einzigartige Architektur Japans – den weltberühmten “Goldenen Pavillon” in Kyoto, den Kaiserpalast, eine große Anzahl an antiken Tempeln. Für Kinder ist das Land durch die besten Unterhaltungsparks vertreten: “Disneyland”, “Disney City”, “Universal Studio”. Im Allgemeinen wird Japan von einem vielfältigen, aber stets wohlhabenden Kontingent besucht: hauptsächlich von Touristen, die bereits viele Länder besucht haben, sowie von Geschäftsleuten. Nur ein Land hat – zumindest für einen Budget-Reisenden – “aufgepumpt”, die Preise sind hier hoch, und das Konzept der “Nebensaison” existiert im Prinzip nicht. Was die Anzahl der Sehenswürdigkeiten und Museen betrifft – daran ist nichts auszusetzen: Japan wird etwas finden, um seine Gäste in … einer großartigen Reise zu überraschen.

Wenn ein weiterer Film im Cyberpunk-Stil veröffentlicht wird, der die postapokalyptische Welt zeigt, ist Tokio höchstwahrscheinlich der Schauplatz. Es ist, als sei diese riesige Metropole aus der Zukunft “herausgekommen” und hat das Beste aus der Vergangenheit bewahrt: Die futuristischen Gebäude des Odaiba-Viertels, die buchstäblich auf einem Müllhaufen erschienen, die Wolkenkratzer des Finanzzentrums Shinjuku, wie die Kulisse zu den schneebedeckten Hängen des Fuji, grenzen an die traditionellen Gärten, den prächtigen Kaiserpalast und das Kabuki-Dza-Theater. Ein paar Jahre reichen nicht aus, um zu verstehen, was die Hauptstadt Japans lebt und atmet, und diese Stadt ist so überraschend und sogar schockierend.

Kyoto, ein Zentrum der kulturellen Werte und des Geistes des Landes der aufgehenden Sonne, verdient die gleiche Aufmerksamkeit. Tausende von buddhistischen und Shinto-Tempeln, Gärten, die mit ebenso viel Inspiration wie die Meisterwerke der Malerei der Welt angelegt wurden, und natürlich Unterhaltung für jeden Geschmack erwarten die Touristen in der Stadt.

Die heißen Quellen im Vorort Sapporo, der grandiose Themenpark der Universal Studios Japan in Osaka und das unglaublich große Einkaufsviertel in Nagoya mit seinem traditionellen Kunsthandwerk sind bei den Besuchern sehr beliebt.